Bridge Club Oberland
Bridge - das spannende Kartenspiel
für Junge und Junggebliebene
 
 
BRIDGECLUB OBERLAND

Seit 2001

 

Schon vor 2001 hatten Einzelspieler im Zürcher Oberland über einen eigenen Club diskutiert. Um Turnierbridge spielen zu können pilgerten sie zu benachbarten Vereinen nach Zürich, ans linke Seeufer, sogar bis nach Zug. Durch seine Kurstätigkeit kam Nicolas Nikitine mit Spielern jeglichen Niveaus in Kontakt. Nach einer Umfrage unter Interessierten gab er den Anstoss zur Gründung eines Bridgeclubs. So ist der Klub eigentlich aus einem Anfängerkurs entstanden, der mit rund 40 Teilnehmern in der Zeit Herbst 1999 bis zum Frühling 2000 in Bubikon stattfand. Der Leiter dieses Kurses, Nicolas Nikitine, wurd der erste Präsident dieses Vereins. Die Teilnehmer des damaligen Kurses wurden Mitglieder des BC Oberland.

Der Bridgeclub Oberland wurde im Jahre 2001 gegründet. Gespielt wurde viele Jahre im Restaurant Rosengarten in Gossau. Im August 2009 wechselte man in die Spitalkantine des GZO Wetzikon. Wegen Renovierung des Spitals (Personalkantine und Küche) wurde der Turnierbetrieb des BCO Anfang August 2010 erneut verlegt, und zwar in das Restaurant LÖWEN, Löwenstrasse 10 in 8133 Esslingen / ZH.

Seit dem 24.9.2011 wird im Gasthof Adler, Binzikerstrasse 80, 8627 Grüningen / ZH gespielt. Regelmässig findet jeden Montagabend und jeden Mittwoch Nachmittag ein Paarturnier statt.

Seit einiger Zeit hat der Verein eine eigene Homepage, welche bis zu seinem Tode von Hannes Rohner redigiert wurde. Hannes spielte schon in den 80er-Jahren im Bridge Center Zürich und begann im Herbst 2002 wieder mit dem Bridgespiel. Heute wird die Homepage des Clubs von Gorges Braun redigiert.